20.10.2017 12:00

Der VDF hatte die Initiative ergriffen: Eine trianguläre Betrachtung von Unternehmen, Studierenden und ProfessorInnen

Von: Alfred Hans Feiler

Die Ergebnisse der Studie wurden von Prof. Dr. Dorothee Brauner dem interessierten VDF Vorstand- und Beirat am 12.Oktober 2017 bei Balluff in Neuhausen vorgestellt.

In der Arbeitswelt der nahen Zukunft erwartet man Absolventinnen und Absolventen, die bereit sind, sich den Megatrends der Digitalisierung und des Gesellschaftlichen Wandels – fachlich und emotional - zu stellen. Hier nur einige Schlagworte: E-Mobility, Energieeffizientes Bauen, Automatisiertes Fahren, Entwicklung zur Wissens- und Innovationsgesellschaft, Sensibilisierung für Nachhaltigkeit, Connected Cars, Demografischer Wandel und dem weiten Feld des „Internet der Dinge“.

Um besser zu verstehen, welche Erwartungen die Unternehmen in unserer bevölkerungsreichen und wirtschaftsstarken Region haben, wurde vom VDF eine Umfrage initiiert und von Prof. Dr. Dorothee Brauner, Professorin für Betriebswirtschaftslehre, mit Schwerpunkt quantitative Methoden der Marktforschung, zusammen mit ihren Studierenden ausgearbeitet. Diese Umfrage zielt darauf ab, verschiedene Gruppen, im Spannungsfeld „Bildung –Arbeitswelt“,  zu befragen – aus der Gruppe der Alumni waren auch viele dabei, die den Fragebogen bearbeitet haben.

 

Die Ergebnisse liegen nun vor und können abgerufen werden unter: vdf@hs-esslingen.de. Bitte geben Sie auch Ihren Namen und Firma an.