18.10.2017 14:21

Die Balluff GmbH hatte nach Neuhausen eingeladen

Von: Alfred Hans Feiler

Eine der beiden Gruppen: Betriebsbesichtigung in der Produktion

Der Vorstandsvorsitzende Dietmar Ness (rechts) verabschiedet das Beiratsmitglied Thilo Elsner, Leiter Netzte BW. Thilo Elsner geht in den Ruhestand und scheidet damit automatisch aus dem Beirat des VDF aus.

Blick in die VDF Vorstands- und Beiratssitzung: v.l.: Dipl.-Ing. (FH) Bernd Zapf, Entwicklungsleiter Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen, Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Köhler, Leitung Region Südwest, Siemens AG, Stuttgart, Professor Dr.-Ing. Helmut Braitinger MSc, TCB Technology Consulting, Göppingen, Dipl-.Ing. (FH) Klaus Fleckenstein, Leiter After Sales Gehring Technologies GmbH & Geschäftsführung DIATO GmbH, Ostfildern Doris Rohrhirsch, Pflegedirektorin am Klinikum Esslingen

Am 12. Oktober 2017 war der VDF bei Balluff zu Gast. Die Geschäftsführerin, Katrin Stegmaier-Hermle, begrüßte die Gäste aus Industrie, Hochschule und VDF mit einer Präsentation gegen 14 Uhr.

Schnell war allen klar, Balluff gehört zu den so genannten Hidden Champions. Warum?
Die Balluff GmbH ist ein weltweit tätiger Sensorhersteller aus Neuhausen a.d.F., ist familiengeführt, ist einer der großen Hersteller von Industriesensorik und Sensortechnik. Balluff ist international mit  über 62 Vertriebsniederlassungen und Repräsentanzen sowie neun Produktionsstandorte präsent, erwirtschaftet circa 380 Mill. € Umsatz und gehört mit über 3300 Mitarbeitern zum deutschen Mittelstand.

Besonders interessant war, das Stegmaier-Hermle den Begriff „Vertrauen“ in ihrer Beschreibung der Baluff’schen Kultur thematisierte und daraus den Erfolg dieses innovativen Unternehmens unter dem Motto „Gemeinsam immer besser werden“ ableitete. Die meisten der Gäste hatten wohl eher erwartet, dass man von „Mitarbeitermotivation“ gesprochen, kluge Führungsmodelle vorgestellt und ein hohes Qualitätsbewusstsein fokusiert hätte. Warum also von Symptomen sprechen, wenn man den Grund kennt: Vertrauenskultur!

Danach war eine Firmenbesichtigung vorgesehen, die den Gästen folgende Stationen nahe brachten: Balluff-Geschichte ab 1921 in der Übersicht, Wareneingang, Logistik und Lager, Produktion und teamorientierte Arbeitstechniken. Ein Imbiss schloss den Rundgang ab und gab Gelegenheit Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Es folgte ab 17 Uhr die VDF Vorstand- und Beiratssitzung mit den klassischen Tops: Begrüßung durch den Vorsitzenden, Bericht der Hochschulleitung, Bericht des Schatzmeisters, Bericht des Schriftführers, Aktuelle Projekte (hier: Bildungsstiftung Hochschule Esslingen), Förderanträge, Termine und Sonstiges. Bei guter Stimmung, informativ und konstruktiv verließen die letzten Gäste gegen 20:20 Uhr das Firmengelände.

Weitere Informationen zur Firma Balluff unter:  www.Balluff.com