Aktuelles
Veranstaltungen

Brücken bauen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft

Interessante Veranstaltungen jetzt in unserem Veranstaltungskalender

In unserem für Sie bestückten Veranstaltungskalender finden Sie interessante Vorträge aus der Hochschule Esslingen mit Anmeldelinks. - Reinschauen lohnt sich!

Einfach auf der Webseite oben rechts auf den Veranstaltungsbutton  oder hier https://vdf-he.de/veranstaltungen klicken… 


Großes Interesse an der Firmenbesichtigung und Technologiedemonstration „Cobot“ in den Räumlichkeiten der Firma Festo - RÜCKBLICK

moderne Räumlichkeiten bei Festo / Foto: VdF

Donnerstag, 14. März 2024. Noch drei Stunden bis zur Veranstaltung, das Telefon klingelt: „Ich habe leider den Anmeldelink in der Einladung nicht gesehen, kann ich gleich noch zur Firmenbesichtigung bei der Firma Festo kommen?“. Die Nachfrage war groß, Anrufe und E-Mails dieser Art gab es im Vorfeld der Firmenbesichtigung bei Festo einige. Alle mussten leider abschlägig beantwortet werden, das Platz-kontigent war bis auf den letzten Platz ausgereizt. Gut sechzig Personen hatten frühzeitig ihr Interesse an dieser Veranstaltung bekundet, viele Studierende und Hochschulangehörige wollten sich die Möglichkeit, bei einem der global führenden Unternehmen für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik sowie technische Bildungslösungen einen Einblick zu erhalten, nicht entgehen lassen.

Kreative Arbeitsräume – We Work Area
Begrüßt werden wir nicht in einem üblichen Seminarraum. Eine frühere Industriehalle, abgetrennt in verschiedene „working areas“, in denen die Festo-Mitarbeiter und Gäste sich austauschen und ihre Ideen bei einem Kaffee entwickeln können, ist ausgestattet mit modernster Technik. Viele der Gäste lauschen dem Vortrag des Vorstandsvorsitzenden Thomas Böck von einer Art Tribüne. Thomas Böck nimmt uns mit auf die virtuelle Reise durch das Unternehmen, welchem er seit 2024 als CEO vorsteht.

Diese Reise ist wirklich beeindruckend. Rund 20.800 Mitarbeitende im Konzern weltweit, 3,81 Mrd. Euro Umsatz, rund 7 % davon fließen in die Forschung und Entwicklung. Gesellschaften in rund 60 Ländern, rund 33.000 Katalogprodukte, über 300.000 Industriekunden weltweit und 15.000 maßgeschneiderte Kundenlösungen – jährlich! Zwei Geschäftsbereiche: Automation, hierzu gehören pneumatische, servopneumatische und elektrische Automatisierungstechnik, LifeTech mit Medizintechnik und Laborautomation sowie der Geschäftsbereich Didaktik, darunter fallen Lernsysteme, Training und Consulting.

Ein erfolgreiches Unternehmen braucht top ausgebildete Mitarbeiter
Man kann sich vorstellen, welche Anforderungen an die Mitarbeitenden und zukünftigen Studienabgänger gestellt werden. Abteilungs-, länderübergreifendes, vernetztes Denken und Arbeiten, Flexibilität, Fremdsprachenkenntnisse sind nur ein paar zusätzliche Qualifikationen, die über eine hervorragende Ausbildung an einer Hochschule hinaus gefordert werden. Manche dieser Fähigkeiten wurden von Thomas Böck auch als begrüßenswerte Zusatzqualifikationen, die bereits während eines Studiums erlangt werden können, an die Hochschulleitung und die Professorenschaft adressiert.

Technologiedemonstration „Cobot“ – Herausforderungen der Zukunft, Einblicke in das Thema Automatisierung mit kollaborierenden Robotern
Nach diesem virtuellen Firmenrundgang ging es sozusagen ans „Eingemachte“. Michael Hartmannsgruber, Vice President Strategy, Market a. Technology Robotics, nahm uns alle mit in die Welt der Pneumatik zur Technologiedemonstration „Cobot“. Wir erfuhren die Unterschiede zwischen elektrischen und pneumatischen Systemen, welchen An- und Herausforderungen man bei der Entwicklung eines unterstützenden Roboterarms gegenübersteht. Weshalb der menschliche Arm bzw. die Hand gemeinsam mit unserem Gehirn eine unglaublich schnelle Reaktion und Einschätzung eines Gegenstands vornehmen kann, die für die Automation noch eine Herausforderung ist.

Im Labor konnten wir dann direkt am Objekt den Stand der Technik anschauen und uns alles erklären lassen. Die Eindrücke wurden danach in regem Austausch untereinander bei Fingerfood und Getränken nochmals vertieft.

Fazit: Tolle Präsentation, tolle Gespräche – ein gelungener Austausch
Alles in allem war es ein absolut bereichernder Nachmittag. Unseren herzlichen Dank an die Firma Festo, die für uns Ihre Pforten geöffnet und uns allen einen sehr umfangreichen Einblick in die Arbeit eines Weltmarktführers ermöglicht hat. Dank ebenfalls an Herrn Thomas Böck, der sich trotz seines vollen Terminkalenders als CEO für uns extra Zeit nahm, sowie an alle Vortragenden und an Gerald Müller, unseren Schriftführer und seit über dreißig Jahren zur Festo-Familie gehörend, der die tolle Organisation im Hause Festo übernommen hat.

Wer jetzt neugierig geworden ist und mehr über die Firma Festo und ihre Tätigkeitsbereiche erfahren möchte, kann sich gerne in die sehr informative Webseite der Firma Festo weiter vertiefen:
https://www.festo.com/


JETZT EINFACH MAL ZUHÖREN!

Machen Sie mit bei unserer VdF / VF Alumni + Friends
MITGLIEDER-UMFRAGE 2023 – Wir sind ganz Ohr!

Hintergrund der Umfrage: Im Zuge der Übernahme des Alumni-Managements wird sich beim VdF / VF Alumni + Friends eine Neuausrichtung ergeben mit dem Ziel: Auf- und Ausbau eines Netzwerkes, aktiver Austausch zwischen Firmen, Alumni, Studierenden, Hochschule und Fakultäten ohne dabei aber den Grundgedanken des VdF / VF Alumni + Friends aus den Augen zu verlieren, nämlich die Hochschule zu unterstützen und somit wichtige Projekte zu fördern, die sonst finanziell nicht möglich wären. 

Was wollen wir von Ihnen wissen? Jeder von Ihnen, egal ob Einzelmitglied oder Firmenmitglied, hat eine gewisse Erwartung an den Verein. Wir wollen wissen, mit welchen Leistungen kann der Verein seine Attraktivität für Sie erhöhen und damit auch neue Unterstützer gewinnen, wie sollte das Netzwerk aussehen, was können und wollen Sie in den Verein einbringen? 

Sind Sie bereit? Dann mal los! Die Umfrage dauert ca. 5 Minuten. Für Ihre eigenen Ideen und Anmerkungen haben wir ebenfalls Platz gelassen, denn heute kommen Sie zum Zug! 

Die Umfrage endet am 10. Januar 2024. Ein dafür extra ins Leben gerufener Arbeitskreis wird Mitte Januar Ihre Wünsche und Anregungen auswerten und gewichten. Die Ergebnisse werden wir in einem unserer nächsten Newsletter veröffentlichen.

Zur Umfrage kommen Sie ganz einfach über diesen Link. Sie finden die Umfrage auch auf unserer Homepage

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Zu Gast bei unserem Firmenmitglied EMAG GmbH & Co. KG in Salach – Firmenbesichtigung und anschließende Vorstands- und Beiratssitzung am 19. Oktober 2023

Foto: EMAG Gruppe

Anlässlich der 3. Vorstands- und Beiratssitzung des VdF am kommenden Donnerstag öffnet die Firma EMAG GmbH & Co. KG für unsere Beiräte, Studierende und Hochschulangehörige sowie VdF-Mitglieder und Gäste ihre Pforten. 

Die EMAG Gruppe gehört zu den wenigen Herstellern von Fertigungssystemen, welche die gesamte Prozesskette von der Weich- bis zur Hartbearbeitung abdecken können. Durch den Zugriff auf ein sehr breites Technologiespektrum (Drehen, Bohren, Fräsen, Verzahnen, Schleifen, Laserschweißen, Induktives Härten, ECM-Entgraten, PECM-Bearbeiten, Automatisierung) realisiert EMAG komplette Prozessketten in den Bereichen Getriebe-, Motoren- und Fahrwerkskomponentenfertigung sowie auch im Non-Automotive Sektor. 

Wir freuen uns auf einen sehr informativen und von regem Austausch geprägten Nachmittag. Wer weitere Informationen über die EMAG Gruppe einholen möchte kann dies unter https://www.emag.com/de/ gerne tun.


Faszination Segelfliegen und der „Spirit of Engineering“ – VTAG Flugtag am 3. Oktober 2023

Vereinsmitglieder der FTAG bringen einen Segler mit dem selbst gebauten elektrischen Rückholfahrzeug in Startposition.

Das Segelfliegen ist eine faszinierende Form des Fliegens, bei der Piloten ohne Motorunterstützung in den Himmel aufsteigen und die Thermik nutzen, um in der Luft zu bleiben. Es ist eine Sportart, die nicht nur technisches Können erfordert, sondern auch ein tiefes Verständnis für die Atmosphäre und die natürlichen Kräfte, die das Flugzeug tragen.
 

Flugtechnische Arbeitsgemeinschaft an der Hochschule Esslingen (FTAG)

Die FTAG Esslingen ist ein akademischer Segelfugverein (kurz „Akaflieg“), der aus Studenten und Absolventen verschiedenster Fachrichtungen der Hochschule Esslingen besteht. Alle verbindet die Faszination am Segelfliegen und der „Spirit of Engineering“, das Interesse an der Technik und Forschung in der Luftfahrt sowie nicht zuletzt das gute soziale Gefüge in der Gruppe.
 

Flugtag in Grabenstetten 

Am 03. Oktober 2023 fand wieder einmal - bei wundervollem Herbstwetter - der FTAG Flugtag auf dem Flugplatz in Grabenstetten (Schwäbische Alb) statt. Eingeladen zum Mitfliegen waren alle Angehörigen und Mitarbeiter der Hochschule Esslingen und alle Mitglieder des Vereins der Freunde der Hochschule Esslingen (VDF), um sich lautlos im Segler über den Albtrauf tragen zu lassen. 
 

„Es läuft gut!“

In einer Flugpause konnte der Pilot Stefan Zistler, der 1. Vorsitzende der FTAG, interviewt werden. „Wir arbeiten hauptsächlich an der Elektrifizierung des Flugbetriebs von Segel- und Kleinflugzeugen – E-Antriebe, E-Winde, E-Rückhol-Fahrzeug und an E-Flugzeugen und es läuft ziemlich gut in der FTAG-Gruppe“, so Zistler. Er berichtete von mittlerweile einigen erfolgreichen Bachelor Abschlussarbeiten von Studierenden aus der Fakultät „Mobilität und Technik“ der Hochschule Esslingen. Auf die Frage, was die FTAG weiter plane, zählte Zistler auf: Ein neuer Motorsegler, natürlich mit E-Antrieb, die Weiterentwicklung von Batteriesystemen und für die zahlreichen Flugtage und Wettbewerbe der Akaflieg ein Wohnmobil.
 

Nächstes Jahr wieder dabei sein

Wir möchte, der kann bereits heute in seinem Terminkalender den 03. Oktober 2024 eintragen.
Damit wird nicht nur die schöne Tradition eines Flugtags in Grabenstetten fortgesetzt, es bleibt spannend zu erfahren, was aus dem „Spirit of Engineering“ der FTAG realisiert werden konnte.

Die FTAG freut sich über weitere Studierende, die bei den ehrgeizigen zukünftigen Aufgabenstellungen mitarbeiten und mitgestalten wollen.

Weitere Info unter: www.ftag-esslingen.de

Fotonachweis: VDF


Begrüßung der Erstsemester-Studenten – 25. September im Neckarforum Esslingen

Am Montag wird´s ernst. – Für unsere Erstsemstler beginnt dann der Einstieg ins Studium an der Hochschule Esslingen, zuerst noch stressfrei, mit einer offiziellen Begrüßungsfeier im Neckarforum in Esslingen. 

Ab 08:30 Uhr können sich die Neumatrikulierten auf einem Markt der Möglichkeiten über sämtliche Servicestellen, Angebote an der Hochschule, wie z.B. der AStA, CampusLeben, das International Office, den Rennstall u.v.m. und auch den VF ALUMNI + FRIENDS informieren. Offizielle Begrüßung ist ab 09.15 Uhr. 

Besuchen Sie uns auf unserem Stand – dort können Sie Teil unserer Community werden oder unsere neuen T-Shirts anprobieren und bestellen.